Suche

Mauermörtel
Z 01.1

Zementmörtel für sämtliche Mauerarbeiten im Über- und Untertagebereich.

EIGENSCHAFTEN:

  • Auch als hochsulfatbeständig (SR-Zement) erhältlich
  • Brandklasse A1 gem. DIN EN 13501-1 (nicht brennbar)
  • Mineralisch
  • Ausgezeichnete Haftung
  • Leichte Verarbeitung
  • Witterungsbeständig und frostsicher nach Erhärtung
  • Chloridfrei

ANWENDUNG:

  • Für sämtliche Mauerarbeiten im Über- und Untertagebereich
  • Zum Bau von Wetterschleusen und Dammscheiben
  • Herstellung von gemauerten Maschinenräume, Werkstätten und Installationsräumen

QUALITÄT:

  • Hochwertige Bindemittel gem. DIN EN 197-1
  • Quarzitische Gesteinskörnungen (Rundkorn)
    gem. DIN EN 13139
  • Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) gem. DAfStb-Richtlinie „Herstellung und Verwendung von Trockenbeton und Trockenmörtel“
  • Chromatarm

VERARBEITUNG:

Das Produkt lässt sich von allen gebräuchlichen Mischern auch von Hand anrühren. Sackinhalt mit Wasser anmischen bis ein kellengerechter Mörtel entsteht. Angerührten Mörtel innerhalb von 2 Stunden verarbeiten. Das frische Mauerwerk ist vor sehr hohen und tiefen Temperaturen, Frost, Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung sowie vor Schlagregeneinwirkung zu schützen (z. B. durch Abhängen mit Folie). Verarbeitung bei Luft- und Steintemperaturen ab +5 °C ausführen.


    HINWEIS:

    Dieses Produkt enthält Zement und reagiert mit Feuchtigkeit / Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Die Sicherheitsdatenblätter sind zu beachten.

    Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und
    DIN EN ISO 50001 zertifiziert.


      Technische Information

      Körnung:0 - 4 mm
      Verarbeitungstemperatur: +5 °C bis +30 °C
      Wasserbedarf:auf verarbeitungsfähige Konsistenz einstellen
      Mörtelklasse:M 10 gem. DIN EN 998-2
      Druckfestigkeit 28 d:≥ 10 N/mm2

      Prüfung der Druckfestigkeit gem. DIN EN 1015-11.