Suche

Erosionsbeständiger Vergussmörtel
FH 3-UWB

Vergussmörtel mit hoher Frühfestigkeit, er ist besonders geeignet für Einsatzbereiche unter Wasser, für den Verguss von Maschinen und Stahlkonstruktionen sowie Verankerungen aller Art.

EIGENSCHAFTEN:

  • 1-Komponente, zementgebunden
  • Erosionsbeständig im Unterwasserbereich
  • Hohe Frühfestigkeit
  • Sehr hohe Fließfähigkeit
  • Gute Haftung an Beton und Stahl
  • Von Hand zu verarbeiten
  • Schrumpffrei
  • Brandklasse A1 gem. DIN EN 13501-1 (nicht brennbar)
  • Chloridfrei
  • Für Expositionsklasse > XA1 auch als hochsulfat-
    beständig (SR-Zement) XA2 und XA3 erhältlich

ANWENDUNG:

  • Geeignet für unter Wasser stehende Einsatzbereiche
  • Verguss von Maschinen und Stahlkonstruktionen sowie Verankerungen aller Art

QUALITÄT:

  • Hochwertige Bindemittel gem. DIN EN 197-1
  • Quarzitische Gesteinskörnungen (Rundkorn)
    gem. DIN EN 13139
  • Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) in Anlehnung an die DAfStb-Richtlinie Herstellung und Verwendung von
     zementgebundenen Vergussbeton und Vergussmörtel
  • Chromatarm

VERARBEITUNG:

Der Untergrund sollte trocken, staubfrei, frostfrei, saugfähig, eben, ausreichend rau und tragfähig sowie frei von Ausblühungen und Trennmitteln wie Schalungsöl u.ä. sein (gem. DIN EN 18551). Das komplette Gebinde mit sauberem Wasser im Zwangsmischer mind. 3 Minuten anmischen. Der Mörtel muss hohlraumfrei, ohne Arbeitsunterbrechung vergossen werden, dabei auf Entlüftung achten. Der Mörtel kann je nach Wasserzugabe maximal 5 - 10 Minuten verarbeitet werden. Verarbeitungszeit kann nicht durch zusätzliche Wasserzugabe verlängert werden. Die Schalung muss dicht und möglichst nicht saugend sein. Der eingebrachte Mörtel ist gemäß DIN 1045 nachzubehandeln, z. B. Schutz vor zu schneller Austrocknung durch Abdecken mit einer Folie. Unterschiedliche Temperaturen beeinflussen den Erstarrungs- und Erhärtungsverlauf. Verarbeitung nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C ausführen.


    HINWEIS:

    Dieses Produkt enthält Zement und reagiert mit Feuchtigkeit / Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Die Sicherheitsdatenblätter sind zu beachten.

    Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und
    DIN EN ISO 50001 zertifiziert.


      Technische Information

      Körnung:0 - 4 mm
      Wasser/Feststoffwert:0,15
      Wasserbedarf je Gebinde:ca. 4,5 l/30 kg
      Verarbeitungstemperatur:> +5 °C
      Quellmaß:~ 0,4 Vol.%
      Expositionsklassen:X0, XC1 - 4, XD1 - 3, XS1 - 3,
      XF1 - 3, XM1 - 2, XA1 - 3*
      Druckfestigkeit nach:
      1 d:
      7 d:
      28 d:

      ≥ 30 N/mm2 
      ≥ 50 N/mm2
      ≥ 60 N/mm2
      Biegezugfestigkeit:≥ 7 N/mm2

      * XA3 erfordert zusätzlichen Schutz des Betons, ggf. besonderes Gutachten für Sonderlösungen.

      Prüfung der Druckfestigkeit gem. DIN EN 196-1.