Z 01.1

Z 01.1

Mauermörtel

  • Zementmörtel zum Mauern
  • für sämtliche Mauerarbeiten im Über- und Untertagebereich
  • zum Bau von Wetterschleusen und Dammscheiben
  • zur Herstellung von gemauerten Maschinenräumen, Werkstätten und Installationsräumen
  • ausgezeichnete Haftung
  • leichte Verarbeitung
  • witterungsbeständig und frostsicher nach Erhärtung
  • auch als hochsulfatbeständig (SR-Zement) erhältlich
  • Körnung: 0 – 4 mm
Anwendungsbereiche
  • für sämtliche Mauerarbeiten im Über- und Untertagebereich
  • zum Bau von Wetterschleusen und Dammscheiben
  • zur Herstellung von gemauerten Maschinenräumen, Werkstätten und Installationsräumen
PRODUKTVARIANTEN
Artikelnummer
55109
55105
Produktmerkmale

Eigenschaften

  • ausgezeichnete Haftung
  • leichte Verarbeitung
  • witterungsbeständig und frostsicher nach Erhärtung
  • Brandklasse A1 gemäß DIN EN 13501-1 (nicht brennbar)
  • mineralisch
  • chloridfrei

Normen und Richtlinien

  • Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) gemäß DAfStb-Richtlinie „Herstellung und Verwendung von Trockenbeton und Trockenmörtel“

Zusammensetzung

  • hochwertige Bindemittel gemäß DIN EN 197-1
  • quarzitische Gesteinskörnungen (Rundkorn) gemäß DIN EN 13139
  • chromatarm

Lieferform

  • 40 kg/Sack
Verarbeitung

Verarbeitung

Auftragen / Verarbeiten

  • Das Produkt lässt sich von allen gebräuchlichen Mischern auch von Hand anrühren. Sackinhalt mit Wasser anmischen bis ein kellengerechter Mörtel entsteht. Angerührten Mörtel innerhalb von 2 Stunden verarbeiten. Das frische Mauerwerk ist vor sehr hohen und tiefen Temperaturen, Frost, Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung sowie vor Schlagregeneinwirkung zu schützen (z. B. durch Abhängen mit Folie). Verarbeitung bei Luft- und Steintemperaturen ab +5 °C ausführen.